Info-Tel: +49(0)8321 7884646 | E-Mail: info@erzgruben.de

  • Erzgruben Erlebniswelt

SCHMIEDE-HÜTTE

Ein Kleinod und für die heutige Zeit eine wirkliche Rarität wird mit der komplett erhaltenen historischen Schmiede der Familie Neidhardt aus Obestdorf/Rubi präsentiert.

Esse und Amboss, Luftschmiedehammer aus dem frühren 19. Jahrhundert und Blasebalg, mächtige Transmissionsriemen und vielfältiges Werkzeug von der Zange bis zum Hammer wurden in unzähligen ehrenamtlichen Arbeitsstunden zerlegt, konserviert und wieder aufgebaut.

Früher wurden in dieser Schmiede Dinge des täglichen Bedarfs hergestellt. Von der Heugabel über den Flachskamm, Schaufeln für den Torfstich im nahegelegenen Agathazeller Moos bis hin zu Nägeln für Dachsparren, aber auch „Schuhnägel“ für einen sicheren Stand bei der harten Arbeit am und im Berg.

In der alten Schmiede wurden Pferde zahlreich mit Hufeisen beschlagen. Dies dokumentiert eine kleine Ausstellung der Werkzeuge und sonstigen Arbeitsmittel, aber vor allem ein „alter Film“ zeigt, welche Kraft und Geschicklichkeit man zum Beschlagen der schweren Rösser brauchte.

Leider kann diese alte Schmiede nicht mehr tatsächlich in Betrieb genommen werden. Hierzu wäre aus Sicherheitsgründen nach heutigen Anforderungen ein „gewaltiges“ Bauwerk erforderlich gewesen, um Lufthammer und Transmission abzusichern.

Doch viele fleißige Hände haben auch dafür gesorgt, dass man in der Schmiedehütte aus dem Burgberger Eisen hergestellte Gebrauchsgegenstände bewundern kann – wie beispielsweise die Breitaxt, den Deichelbohrer für Holzwasserleitungen, den Flachskamm und vieles andere mehr!. Die fleißigen Hände sorgten auch dafür, dass eine betriebsfähige „Schauschmiede“ entstanden ist.